Die Reha-Nachsorge stellt eine „Langzeit-TeleReha“ dar und schließt an die Anschlussheilbehandlung an. Sie umfasst eine Betreuungsphase über einen Zeitraum von 6 Monaten. Das Bewusstsein des Patienten hinsichtlich der Bedeutsamkeit einer gesunden Ernährung und regelmäßiger körperlicher Aktivität soll nachhaltig gesteigert werden. Das fachärztliche Monitoring und der regelmäßige Kontakt zwischen multidisziplinärem Team und Patienten zielt auf eine Verbesserung des Langzeitverlaufs von kardiovaskulären oder stoffwechselbezogenen Erkrankungen ab.

Zeitplan der „Reha-Nachsorge“